+43 5332 795-0

Geschichte von Alois Mayr

Zum Wohle und im Dienste der Kunden: Unternehmen mit Geschichte leben von Menschen, die Geschichte schreiben. Menschen mit Mut, Leistungswillen, Ausdauer und Glauben. An Redlichkeit und Beständigkeit zum Beispiel - wie der Wörgler Uhrmachersohn Josef Mayr. Ein außergewöhnlicher Mann! Uhrmacher-, Maurer- und Hafnermeister, Landwirt und schließlich Baustoffhändler. 1860 kaufte er in Wörgl das Haus Friedhofstrasse 2. Bereits 1862 gründete er jenes Unternehmen, das bis zum Jahre 2002 als Herzstück der inzwischen über viele Grenzen gewachsenen Unternehmensgruppe Alois Mayr galt. Urvater Josef war nicht nur begabt, er war auch klug: Selbst im Geschäft stützte er sich auf die Hilfe seiner fleißigen Ehefrau Barbara. Und dieses duale Erfolgsprinzip galt später für seinen Sohn Johann und dessen Frau Maria Mayr, dessen Sohn Alois Mayr und seine geschäftstüchtige Frau Frieda bis herauf in die heutige Unternehmensgeneration Frieda geb. Mayr und Komm.Rat Josef Wegscheider. Sohn Alois Wegscheider baute die Unternehmensgruppe weiter aus und leitet von 1992 bis 2016 die Geschicke des Unternehmens. Seit 2017 sind wir in der erfolgreichen Fröschl Gruppe integriert und damit für die neuen marktwirtschaftlichen Herausforderungen bestens gerüstet.

Unternehmer, die 150 Jahre hindurch kontinuierlich wachsen, brauchen einen soliden Rahmen und permanente Wandlungsfähigkeit gleichermaßen. Was sich bewährte in guten wie in schlechten Zeiten, ist daher naturgemäß gleich geblieben. Die Adresse der zentralen Verwaltung in der Wörgler Friedhofstraße 2 beispielsweise. Bis 2002 hatte sie dort ihren Sitz, wo einst Firmengründer Josef Mayr 1862 seinen ersten Baustoffhandel einrichtete. Das Gebäude hat nach und nach größere Formen angenommen. Und noch etwas, was sich kaum verändert hat:

Die eindeutige Orientierung an den Wünschen der Kunden und der beste Service. Also lange bevor der heutige Begriff der „Care-Company" geboren wurde, war Service bereits das geheime Erfolgsrezept des Unternehmens Mayr.

Der Name Mayr steht heute für Qualität, Leistungsfähigkeit und optimale Systemlösungen am Bau. Innovative Manager sind für die Unternehmensbereiche in Wörgl und in der Filiale Piesendorf/Pinzgau verantwortlich. Alois Mayr Bauwaren GmbH, das bedeutet:140 Mitarbeiter, die mit Fachwissen, Erfahrung und Einsatz die Geschicke des Unternehmens bestimmen. Der Dienst am Kunden von der Beratung bis zur Lieferung steht dabei einmal mehr im Zentrum des Engagements. Nur das Verkaufsgebiet ist mit der EU über die Grenzen gewandert: Nordtirol, Pinzgau, Pongau und Südbayern.

Die neue Ära zum 140-jährigen Firmenjubiläum hat mit der Zusammenlegung der vier Standorte Friedhofstrasse 2-4 und 6, sowie Salzburgerstraße 32 und Innsbruckerstraße 95 im Jahre 2002 begonnen. Alle Unternehmensbereiche wurden in der Innsbruckerstraße 110 auf einem Standort zentralisiert.

Die Zentrale befindet sich auf einer Grundfläche von insgesamt 30.000 m2, darauf wurden Hallen mit einem Ausmaß von 10.000 m2 errichtet, weiters eine überdachte Freifläche von 4.000 m2, sowie das zweistöckige Verkaufs- und Verwaltungszentrum auf einer Fläche von 2.000 m2. Das restliche Areal verteilt sich auf das Frei-Lager, Be- und Entladezonen, Ausstellung der Außenanlagen, sowie auf eine ausreichend große Anzahl von Kunden- und Mitarbeiter-Parkplätzen.

Zum Wohle und im Dienste der Kunden ist das jahrzehntelange Motto "Keller bis Dach - alles vom Fach" jetzt "alles in einem Haus", sprichwörtlich in die Tat umgesetzt.